Information zur Bildungsdokumentation

Was ist eine Bildungsdokumentation?

Eine Bildungsdokumentation soll anhand von schriftlich festgehaltenen Beobachtungen und kommentiertem Bildmaterial vor allem verdeutlichen, womit sich das Kind beschäftigt, wofür es sich besonders interessiert, wie es sich mit Fragen und Problemen auseinandersetzt, die ihm begegnen, welche Kreativität es beim Spielen und Gestalten entfaltet. Die Bildungsdokumentation stellt eine kleine Biografie über den Lebensabschnitt Ihres Kindes im Kindergarten dar.

Ziel einer Bildungsdokumentation kann – schon aus Zeitgründen – nicht sein, möglichst viel Material über ein Kind zusammen zu stellen und aufzubereiten. Es kommt stattdessen darauf an, aus – oft sowieso anfallendem – Material, das auszuwählen, was für einen bestimmten Zeitraum besonders deutlich einige wenige, aber zentrale Aussagen zu einem Kind erlaubt.

 „Erkläre es mir und ich werde es vergessen.

Zeige es mir und ich werde mich erinnern.

Lass es mich selber tun und ich werde es verstehen.“

(Konfuzius)

Die Kinder stehen bei uns im Kindergarten und somit auch bei unserer Bildungsdokumentation als Akteur ihrer Entwicklung im Fokus und wir begleiten sie dabei, die Welt zu erforschen und kennen zu lernen, Dinge zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Bei unserer Dokumentation steht das Kind mit seinem Handeln im Mittelpunkt. Es ist uns ein Anliegen, KEIN Fotoalbum der Kindergartenzeit zu erstellen, sondern anhand von prägnanten Situationen die Besonderheiten, die Bildungsprozesse und die Entwicklung Ihrer Kinder darzustellen und festzuhalten.

Wir folgen dem Grundsatz, dass ein Bild mehr als tausend Worte sagt. Darunter verstehen wir, dass die Fotos, welche wir zur Dokumentation verwenden, meist mehr Aussagekraft haben, als jeder geschriebene Text. Wir versehen die Vorlagen nur mit Notizen zu den jeweiligen Situationen, da das meiste über die eingefangenen Augenblicke erzählt wird.

Wir haben ein einheitliches Vorlagensystem entwickelt, aus dem die pädagogischen Fachkräfte dann die jeweiligen Themen aussuchen können. Diese sind in verschiedene Bildungsbereiche unterteilt, welche im Folgenden näher erläutert werden.[1]

Initiates file downloadDownload der Bildungsdokumentation


[1] Wir haben zum Kindergartenjahr 2014 / 2015 unsere Bildungsdokumentation neu erarbeitet, strukturiert und neue Vorlagen entwickelt, daraus ergibt sich für alle Kinder, welche vor dem 01.08.2014 in unsere Einrichtung aufgenommen wurden eine „Mischform“ aus alter und neuer Dokumentation.

nach oben