Post, Postboten, Briefe, Päckchen, Karten und mehr - Postprojekt bei den Bären: Wie war es?

·         Mein erster Brief

Wir richten eine Postfiliale ein, wo die Kinder Papier, Stifte, Stempel, ihre Adressen zum Gestalten ihrer eigenen Briefe finden...Sie lernen, wie man einen Briefumschlag selbst faltet und was darauf gehört, damit der Brief versandfertig wird; die fertigen Briefe werden in den selbstgebastelten Briefkasten eingeworfen, der bei Bedarf geleert wird. Die Briefe werden anschließend sortiert, um ihre Empfänger zu finden...

Ein paar Wochen vor Ostern schreiben wir den Osterhasen an, indem wir ihm schöne Bilder malen und einen netten Brief mit Dankeschön für die leckeren Überraschungen zum letzten Osterfest beilegen...

Unsere Freude ist groß, als wir die Antwort vom Osterhasen bekommen: ein großer Umschlag mit vielen kleinen Umschlägen für jedes Kind!

·         Wie geht das richtig?

Mit unseren Vorschulkindern lernen wir, dass jeder eine Adresse hat und wie sie bei jedem einzelnen heißt...Die Kinder beschriften selbständig Briefumschläge und nehmen sie als Hausaufgabe mit nach Hause. Zu Hause überlegen sie zusammen mit Ihren Eltern, wer den Brief bekommen soll und notieren auch die Empfängeradresse. Mit Briefmarke versehen kommen die fertigen Briefe zurück in den Kindergarten und werden zum Briefkasten im Ort gebracht!

·         Wie hat alles angefangen und was haben wir erreicht?

Die Kinder bekommen mit, wie Briefe oder Pakete zu ihnen nach Hause geliefert werden – sie spielen es nach und tragen Post im Kindergarten aus...

Die Erzieherinnen greifen das Interesse der Kinder auf und planen gemeinsam mit ihnen ein „Postprojekt“. Es wird eine Postfiliale eingerichtet mit Materialien, die die Kinder zum spielerischen Ausprobieren nutzen, wie man Briefe schreibt und was man alles dazu braucht...

Dadurch kommen die Kinder mit Schriftsprache in Berührung, denn sie sehen: Das Gesagte kann aufgeschrieben werden...

Die Post an den Osterhasen zeigt ihnen, was für einen Weg der Brief geht... Anhand eine Vorlesegeschichte über Franka und Max, die ihre Oma anschreiben, verfolgen die Kinder einzelne Schritte des Briefes, vom Briefkasten zum Briefzentrum, vom Briefträger zum Empfänger...

Die Kinder werden kreativ bei der Gestaltung der Briefmarken und beim Malen ihrer fantasievollen Bilder... Sie erweitern ihr Wissen über die Post, den Briefverkehr, Adressen, Stempel – tauchen in die Welt der Erwachsenen ein....

In unserer heutigen Gesellschaft voll neuester Medientechnik mit Emails, SMS, WhatsApp-Nachrichten rückt der Wert des Briefes etwas in den Hintergrund... Dass man auf dem Postweg mit einer Karte jemandem zum anstehenden Fest gratulieren kann, ist fast schon Vergangenheit – wir lassen es mit unserem Projekt aufleben!

interner LinkEindrücke des Projekts

nach oben