28.06.2020

„Ludwig goes KiTa“ – LuKi DIGITAL

Seit 2019 beteiligt sich unsere Einrichtung an dem Projekt interner LinkLuKi – Ludwig goes KiTa. In diesem Projekt sollte neben musikalischer Früherziehung auch das Leben und Werk Ludwig van Beethoven den Kindern spielerisch nähergebracht werden. Maria Wasner, die Leiterin der Musikschule Neunkirchen-Seelscheid besuchte seitdem einmal wöchentlich unsere Einrichtung und begleitete das Projekt im Alltag.

In den vergangenen Monaten sind aber auch immer wieder besondere Aktionen in Zusammenhang mit LuKi durchgeführt worden. Da gab es Mitmach-Konzerte, Besuch von Lehrern der Musikschule mit ihren Instrumenten, Besuch der Musikschule in Neunkirchen, Aufführung in der Gemeindebibliothek oder auch einen Ausflug nach Bonn ins Beethovenhaus. Zu bestimmten Anlässen waren auch die Familien der Kinder eingeladen. Insbesondere am Freitag, dem 13.03.2020, wenige Stunden vor Bekanntgabe der Schließung aller KiTas, fand das letzte Mitmach-Konzert mit professionellen Musikern in unserer Einrichtung statt. Eigentlich war noch ein Ausflug in die Stadthalle Troisdorf zum Konzert des Kinderorchesters NRW und das große Abschlusskonzert in der Rhein-Sieg-Halle geplant. Diese Veranstaltungen fielen dann aber leider „Corona“ zum Opfer. Auch die Besuche von Maria Wasner mussten eine ganze Zeit aussetzen und waren während der Notbetreuung nicht umzusetzen.

Seit nun die Kinder im eingeschränkten Regelbetrieb die Einrichtung wieder besuchen, haben wir, in Zusammenarbeit mit Maria Wasner, ein neues Format gefunden, um LuKi weiterzuführen. Wir haben begonnen Videokonferenzen mit den Vorschulkindern, die bald die Einrichtung verlassen, durchzuführen.

Getrennt nach Gruppen konnten die Kinder per Computer weiter mit Maria Wasner arbeiten. Da gab es kleine Videos, Musikbeispiele von Beethoven, gemeinsames Musizieren und natürlich den Austausch darüber, was den Kindern im vergangenen Jahr am Besten gefallen hat. Bei diesem Austausch konnten sich die Kinder an erstaunlich vieles im Zusammenhang mit LuKi erinnern: Beethoven-Statue in Bonn, Bilder von Beethoven in den verschiedenen Lebensphasen, Fässertanz, das Lied „Für Elise“ und den Tanz, an die Mäuse im Keller, an die Musikinstrumente beim Besuch der Musikschule, an verschiedene Instrumente wie Schlagzeug,  Trommel, Kontrabass und Flöte, Beethovenhaus und Malkasten von Beethoven, und vieles mehr …

Zum Abschluss erhielt jedes Vorschulkind zur Erinnerung eine Urkunde über seine Teilnahme an diesem Projekt. Die jüngeren Kinder dürfen sich nun freuen, da sie in den kommenden Wochen auch über Videokonferenzen mit Maria Wasner den Kontakt zu LuKi behalten.

Dieses digitale Format bietet sich in Corona-Zeiten hervorragend an, um zum einen die strikte Trennung der Gruppensettings zu gewährleisten, zum anderen keine zusätzlichen Kontakte in die Einrichtung zu holen. Und für die Kinder ist diese Art der Kommunikation sehr spannend, da sie sich selbst auch auf dem Bildschirm sehen.

Die Vorschulkinder jedenfalls bedauern das Ende des Projektes für sie, waren aber stolz auf ihre Urkunden. Alle anderen freuen sich, dass das Projekt unter Schirmherrschaft des Landrates Sebastian Schuster und des Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Köln, Alexander Wuerst, nun doch bis Ende des Jahres verlängert wird und es dann vielleicht noch einen gemeinsamen Abschluss geben wird. Über die Förderung durch die Beethoven Jubiläums Gesellschaft hinaus unterstützt die Kreissparkasse Köln „Ludwig goes KiTa“ sowohl ideell als auch finanziell und fördert insbesondere die musikalische Grundausstattung der KiTas mit Instrumenten. Und wir bedanken uns besonders auch bei Maria Wasner, die uns als Leiterin der Musikschule Neunkirchen-Seelscheid bei diesem Projekt begleitet.

Bilderinterner LinkBilder

nach oben